Lahn-Neckar-Treffen

Lahn-Neckar-Kreis


Im Lahn-Neckar-Kreis treffen sich Allgemeinpsychologinnen und Allgemeinpsychologen der psychologischen Institute und Lehrstühle an den Universitäten Tübingen, Heidelberg, Mannheim, Darmstadt, Gießen und Marburg. Es handelt sich um informelle Treffen, die dem Informations- und Gedankenaustausch zwischen benachbarten Instituten dienen sollen. Primär soll hierbei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern (Diplomanden, Doktoranden sowie wissenschaftlichen Mitarbeitern) die Möglichkeit gegeben werden, eigene aktuelle Forschungsergebnisse vorzustellen, die dann gemeinsam diskutiert werden.

Am 4. Juli 2003, 14:00-19:00 Uhr, fand das letzte vom Lehrstuhl für Allgemeine und Differentielle Psychologie ausgerichtete Symposium des Lahn-Neckar-Kreises statt.


Programm:

14:00 UhrBegrüßung
14:15 UhrEffekte visueller Aufmerksamkeit auf RekognitionsleistungenLutz Cüpper (Mannheim)
15:00 UhrBewegungsextrapolation im motorischen SystemDirk Kerzel (Gießen)
15:45 UhrZur Strömungstheorie beim räumlichen Priming

Karin Schweizer (Wuppertal)

16:30 UhrKaffeepause
17:00 Uhr

Experimentelle Versuchspersonenanwerbung

Wolfgang Bösche (Darmstadt)

17:45 UhrBedingungen des Erwerbs mentaler Operatoren: Anwendung eines MessmodellsBurkhard Müller (Gießen)
19:00 UhrGemeinsames Abendessen



Teilnehmende:

Edgar Erdfelder (Mannheim)Theo Herrmann (Mannheim)
Jochen Musch (Mannheim)Hans Irtel (Mannheim)
Lutz Cüpper (Mannheim)Burkhard Müller (Gießen)
Monika Undorf (Mannheim)Dirk Kerzel (Gießen)
Tina-Sarah Auer (Mannheim)Miriam Spering (Heidelberg)
Karin Schweizer (Wuppertal)Jan Zwickel (Heidelberg)
Rainer Schmidt (Darmstadt)Daniel Ebeling (Darmstadt)
Wolfgang Bösche (Darmstadt)Stephan Schreitz (Darmstadt)
Florian Geserich (Darmstadt)